Kostenlose Beratung unter
+43 7752 2247 0
Abholung im
Shop möglich
30 Tage
Rückgaberecht
Versandkostenfrei ab
AT 50€ / DE 100€

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN



 
1.    Geltungsbereich
 
1.1.     Alle Leistungen, die durch die Eisen Wagner Technischer Handel GmbH, Gewerbestraße West 7, 4921 Hohenzell (nachfolgend „EWTH“, Lieferant) für den Kunden erbracht werden, erfolgen ausschließlich auf der Grundlage der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in der beim jeweiligen Vertragsschluss gültigen Fassung.

1.2.    Der Kunde unterwirft sich der Geltung dieser AGB. Steht der Lieferant mit dem Kunden in längerer Geschäftsbeziehung, so gelten diese AGB auch dann, wenn auf ihre Geltung nicht besonders hingewiesen wird. Ebenso haben diese AGB für alle mit der Ausführung der Leistung verbundenen Nebenarbeiten Geltung. Die AGB gelten auch für Folgeaufträge, und zwar auch dann, wenn sie nicht gesondert mündlich oder schriftlich vereinbart werden. Mündliche Vereinbarungen mit dem Lieferanten entfalten nur dann Wirksamkeit, wenn sie schriftlich vom Lieferanten bestätigt werden.

1.3.    Abweichende Regelungen haben nur dann Geltung, wenn sie zwischen der EWTH und dem Kunden individuell vereinbart wurden und gehen den AGB vor. AGB oder Formblätter des Kunden werden in keinem Fall Vertragsbestandteil.

1.4.    Ist der Kunde ein Verbraucher im Sinne des § 1 Abs 1 Z 2 des KSchG treten die zwingenden Bestimmungen des KSchG an die Stelle der Regelung in den AGB. Die übrigen Bestimmungen dieser AGB bleiben davon aber unberührt.


2.    Angebot und Vertragsschluss

2.1.    Unsere Angebote sind freibleibend und jederzeit widerruflich.

2.2.    Angaben in Katalogen, Preislisten, Rundschreiben etc. besitzen für uns keine Verbindlichkeit.
Bestellungen jeder Art, insbesondere auch die von unseren Vertretern aufgenommenen bzw. mündlich oder telefonisch übermittelten, werden mit Vorbehalt der Anerkennung unserer Liefer- und Zahlungsbedingungen angenommen.

2.3.    Die Angebote des Onlineshops im Internet stellen eine unverbindliche Aufforderung an den Kunden dar, im Onlineshop Waren zu bestellen. Sie dienen zur Veranschaulichung und Information der Produkte, folgend auch zur Angebotserstellung durch den Kunden.

2.4.    Durch die Bestellung über das Anklicken des Buttons „zahlungspflichtig bestellen“ der gewünschten Waren im Internet gibt der Kunde ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages ab.

2.5.    Nach Eingang Ihrer Bestellung erhalten Sie unverzüglich, spätestens jedoch drei Werktage nach Zugang der Bestellung, eine schriftliche Bestellbestätigung. Die Bestellbestätigung wie auch die Entgegennahme einer telefonischen Bestellung stellen noch keine rechtsgeschäftliche Annahme unsererseits dar. Die Angebotsannahme durch uns erfolgt erst, indem wir die Ware zum Versand an Sie bringen. Sie erhalten nach Versand der Ware eine schriftliche Versandbestätigung per E-Mail. Wenn Ihre Bestellung in mehr als einem Paket versendet wird, kann es vorkommen, dass Sie für jedes Paket eine eigene Versandbestätigung erhalten. In diesem Fall kommt bezüglich jeder Versandbestätigung ein separater Kaufvertrag zwischen uns über die in der jeweiligen Versandbestätigung aufgeführten Produkte zustande. Der Kunde ist jedoch höchstens für die Dauer von 14 Tagen an sein Angebot gebunden.


3.    Widerrufsrecht für Verbraucher

Widerrufsrecht:
Sie haben das Recht, diesen Vertrag innerhalb von 14 Tagen ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht Beförderer ist, die Ware (oder die letzte Ware, Teilsendung oder Stück im Falle eines Vertrags über mehrere Waren einer einheitlichen Bestellung oder die Lieferung einer Ware in mehreren Teilsendungen oder Stücken) in Besitz genommen hat, ohne Angabe von Gründen zu widerrufen.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

Eisen Wagner Technischer Handel GmbH
Gewerbestraße West 7
4921 Hohenzell
E-Mail: service@ewth.at
Telefon: +43 7752 2247-0

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das unten auf der Seite gezeigte Muster-Widerrufsformular als Vorlage verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Sie können Ihre Bestellung auch über Ihr Kundenkonto widerrufen. Sie erhalten nach erfolgtem Widerruf unverzüglich eine Bestätigung über den Eingang des Widerrufs.

Darüber hinaus können Sie sich auch unter service@ewth.at an unseren Kundenservice wenden. Sie erhalten dann weitere Instruktionen und einen Retourenaufkleber zugeschickt. Für die Rücksendung können Sie einfach das von uns verwendete Verpackungsmaterial erneut verwenden. Bitte achten Sie hierbei auf einen ausreichenden Schutz zerbrechlicher Waren.

Folgen des Widerrufs:
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, erstatten wir Ihnen alle eingegangenen Zahlungen, einschließlich der Lieferkosten für den Paketdienst, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion verwendet haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart. In keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und jedenfalls spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von 14 Tagen absenden. Bei paketversandfähiger Ware tragen wir die Kosten der Rücksendung. Bei Speditionsware tragen Sie die unmittelbaren Kosten der Rücksendung.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang durch Sie zurückzuführen ist.

Ausnahmen vom Widerrufsrecht:
•    Lieferung von Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder aus Hygienegründen nicht zur Rückgabe geeignet sind und deren Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde oder die nach der Lieferung aufgrund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden;
•    Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind
•    Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde;

ENDE DER WIDERRUFSBELEHRUNG


4.    30-tägige Rückgabegarantie

4.1.    Produkte, die Sie in unserem Online-Shop erworben haben, können Sie innerhalb von 30 Tagen ab Erhalt der Ware an uns zurücksenden, sofern keiner der oben angeführten Ausschlussgründe vorliegt, die Ware vollständig ist und sich in demselben Zustand befindet wie bei Erhalt. Waren, für die kein Widerrufsrecht besteht, können auch im Rahmen der 30-tägigen Rückgabegarantie nicht zurückgeschickt werden.

4.2.    Wenn Sie Waren in Übereinstimmung mit dieser freiwilligen Rückgabegarantie zurücksenden, erstatten wir Ihnen den Kaufpreis, nicht jedoch die Versandkosten Ihres ursprünglichen Kaufes. Außerdem tragen Sie die Transportgefahr sowie die Rücksendekosten.

4.3.    Die Rückgabegarantie beschränkt nicht Ihre gesetzlichen Rechte und somit auch nicht Ihr Widerrufsrecht wie oben beschrieben.


5.    Lieferung
 
5.1.    Alle Artikel werden umgehend, sofern ab Lager verfügbar, an die von Ihnen angegebene Lieferadresse ausgeliefert.

5.2.    Das Transportrisiko übernimmt die EWTH bis zur vollständigen Übergabe der Ware an den Kunden. Die Ware wird gegen Transportschäden und Verluste nur auf schriftliche Anordnung des Kunden auf dessen Rechnung versichert.

5.3.    Vereinbarte Zulieferung setzt voraus, dass die Anlieferungsstraße mit schwerem Lastzug befahrbar ist. Auch wenn der Lieferant vereinbarungsgemäß die Zulieferung übernimmt, trägt der Kunde die Verpackungskosten.

5.4.    Die Lieferung erfolgt sowohl innerhalb Österreichs als auch in EU-Länder.

5.5.    Bei allen Lieferterminen und Lieferfristen handelt es sich um unverbindliche Angaben und gelten diese vorbehaltlich unvorhersehbarer Ereignisse und Behinderungen. Sollte ein vereinbarter Liefertermin oder eine vereinbarte Lieferfrist um mehr als 6 Wochen überschritten werden oder innerhalb dieser Frist Ware in geringerer Menge geliefert werden, so befindet sich der Lieferant in Verzug und hat der Kunde eine mindestens 6-wöchige Nachlieferungsfrist für die verspäteten Waren zu setzen. Bei fruchtlosem Ablauf dieser Nachlieferungsfrist kann der Kunde vom Vertrag zurücktreten, wenn er den Rücktritt mit Setzung der Nachlieferungsfrist mitgeteilt hat. Der Lauf von Lieferfristen beginnt mit Zugang der Auftragsbestätigung des Lieferanten beim Kunden oder bei Fehlen der Auftragsbestätigung mit der Meldung der Versandbereitschaft des Lieferanten beim Kunden.

5.6.    In Gang gesetzte Lieferfristen nach werden durch die nachfolgend angeführten Umstände unterbrochen und setzen sich erst nach Wegfall des Unterbrechungsgrundes fort: Verletzung der Mitwirkungspflicht des Kunden oder sonstige Vertragsverletzungen des Kunden aus diesem oder einem anderen Vertrag, Aussetzung, Unterbrechung oder Verzug des Vorlieferanten mit der Belieferung des Lieferanten, technische Gebrechen an Produktions- und Transportanlagen und alle Fälle höherer Gewalt nach Punkt 6.

5.7.    Dauert einer der in Punkt 5.5. genannten Gründe länger als zwei Monate, so sind sowohl der Lieferant als auch der Kunde berechtigt, durch einseitige schriftliche Erklärung den Vertrag aufzulösen. Dieses Recht besitzt der Kunde nicht (mehr), wenn er die Unterbrechung zu vertreten hat oder wenn der Lieferant den Kunden vom Wegfall des Hindernisses verständigt und die Lieferung innerhalb angemessener Frist angekündigt hat.

5.8.    Dem Lieferanten sind, sofern nichts Gegenteiliges ausdrücklich vereinbart wurde, Teillieferungen, die vom Kunden abzunehmen und zu bezahlen sind, gestattet. Der Rücktritt vom Vertrag oder eine sonstige Auflösung des Vertrages hebt nicht den Vertrag über die bereits ausgeführten Teillieferungen auf, es sei denn, der Grund für den Rücktritt vom Vertrag oder die Auflösung des Vertrages erfasst auch die bereits ausgeführten Teillieferungen.

5.9.    Bei Angabe Ihrer Lieferanschrift haften wir nicht für die Richtigkeit. Sollte es durch falsche Angaben der Lieferadresse zu Mehraufwendungen kommen, sind wir berechtigt diese zu verrechnen.

5.10.    Die Lieferzeit innerhalb Österreich beträgt bei Versand mit Paketdienst zwei bis fünf Werktage und bis zu 14 Werktage bei Versand mit Spedition, sofern im Angebot keine abweichende Vereinbarung getroffen wurde. Die Lieferung erfolgt nach Erteilung des Zahlungsauftrags an das überweisende Kreditinstitut bzw. nach Vertragsschluss.

5.11.    Bei Auslandslieferungen beträgt die Lieferzeit, sofern nicht beim Angebot anders angegeben, maximal 8 Werktage mit Paketdienst und 21 Werktage mit Spedition. Die Lieferung erfolgt nach Erteilung des Zahlungsauftrags an das überweisende Kreditinstitut (bei Vorkasse) bzw. nach Vertragsschluss (bei Nachnahme oder Rechnungskauf).

5.12.     Der Kunde ist verpflichtet, die Lieferung bei der Übergabe unverzüglich, längstens jedoch innerhalb von 4 Werktagen auf Richtigkeit und Vollständigkeit zu prüfen. Der Kunde verliert das Recht, sich auf eine Vertragswidrigkeit der Lieferung zu berufen, wenn er die Prüfung unterlässt oder wenn er eine Vertragswidrigkeit nicht unverzüglich nach dem Zeitpunkt, zu dem er sie bei ordnungsgemäßer Prüfung hätte erkennen können, unter deren genauer Angabe schriftlich rügt.

5.13.    Äußerlich erkennbare Transportschäden sind sofort bei Empfang der Ware zu rügen und deren Art und Umfang unverzüglich schriftlich dem Lieferanten mitzuteilen bzw. noch vor Ort auf dem Liefer- oder Frachtschein detailliert zu vermerken und vom Lieferanten zur Bestätigung der Mängelrüge gegenzuzeichnen.

5.14.    Machen Sie von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch, tragen wir bei Paketversand die Kosten für die Rücksendung. Bei Speditionsware tragen Sie die unmittelbaren Kosten der Rücksendung.

5.15.    Sollte ein Artikel kurzfristig nicht verfügbar sein, informieren wir Sie per E-Mail über die zu erwartende Lieferzeit, sofern uns eine Adresse von Ihnen vorliegt.


6.    Höhere Gewalt

Höhere Gewalt und sonstige unvorhersehbare oder vom Lieferanten nicht beeinflussbare Behinderungen, wie Arbeitskämpfe, Verkehrsstörungen etc. sowie vom Lieferanten oder von dessen Vorlieferanten nicht zu vertretende Unfälle befreien den Lieferanten für die Dauer ihrer Auswirkungen von der Lieferpflicht, und zwar auch dann, wenn sie bei einem der Vorlieferanten eingetreten sind; den Lieferanten treffen in diesem Fall keine Verzugsfolgen.

7.    Preise, Verpackungs- und Versandkosten

7.1.    Soweit nicht anders angegeben, enthalten die angegebenen Preise die gesetzliche Mehrwertsteuer und verstehen sich inklusive Versandkosten.

7.2.    Sollte eine fehlerhafte Preisauszeichnung der angebotenen Waren im Online-Shop, Kataloge, Flyer oder sonstigem Informationsmaterial vorliegen, sind wir ungeachtet ggf. bestehender gesetzlicher Anfechtungsrechte berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten.

7.3.    Wir halten uns vor, unsere Preise zu erhöhen, wenn bis zum Zeitpunkt der Lieferung eine Änderung von der Kalkulation der Preise zugrunde gelegten Umstände eingetreten ist. Dies gilt insbesondere bei Preisschwankungen, in Fällen nachträglicher Einführung oder Erhöhung von Steuern, Zöllen, öffentlichen Abgaben, Frachten und sonstigen Nebengebühren, durch welche unsere Lieferung unmittelbar betroffen oder verteuert wird.

7.4.    Bei Bestellungen mit einem Bestellwert über € 50,- liefern wir innerhalb Österreich versandkostenfrei, unabhängig von der Versandart Paketdienst oder Spedition.

7.5.    Für Auslandslieferungen gilt die Versandkostenbefreiung bei einem Bestellwert über € 50,- nicht. Hierfür werden bei Versand mit Paketdienst Kosten iHv. € 8,90- und bei Versand mit Spedition die tatsächlich anfallenden Versandkosten verrechnet.

7.6.    Für Sendung auf Einwegpaletten verrechnen wir einen Betrag iHv. € 29,90- für das Verpackungsmaterial.


8.    Zahlung

8.1.    Sie können ausschließlich die im Web-Shop angegebenen Zahlungsarten verwenden. Wir bieten folgende Zahlungsarten an:
 
•    per Kreditkarte,
Mit Abgabe Ihrer Bestellung teilen Sie uns Ihre Kreditkartendaten mit. Die Abbuchung erfolgt nach Versand der Ware. Wir akzeptieren Visa und Master Card

•    per Bankeinzug (SEPA Lastschrift),
Mit Abgabe der Bestellung erteilen Sie ein Lastschrift-Mandat. Der Rechnungsbetrag wird nach Versand der Ware von Ihrem Bankkonto abgebucht.

•    per Sofort-Überweisung


9.    Eigentumsvorbehalt

9.1.    Die gelieferten Waren bleiben bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises unser Eigentum, und zwar auch dann, wenn die aus der gesamten Geschäftsverbindung entstandenen Forderungen noch nicht voll bezahlt sind.

9.2.    Werden die Forderungen aus der Lieferung in eine laufende Rechnung gestellt, so sichert das vorbehaltene Eigentum den jeweils aushaftenden höchsten Saldo.

9.3.    Der Käufer ist nicht berechtigt, die Waren zu verpfänden oder zur Sicherung zu übereignen. Pfändungen und andere Einschränkungen unseres Eigentums müssen sofort angezeigt werden, damit wir unsere Rechte wahrnehmen können.

9.4.    Sollte der Eigentumsvorbehalt erlöschen, geht das Eigentum an den Waren mit der Verarbeitung, Vermengung oder Vermischung auf den Lieferanten über, der die Übereignung annimmt. Der Kunde bleibt in diesem Fall unentgeltlicher Verwahrer.

9.5.    Werden unter Eigentumsvorbehalt stehende Waren vom Kunden weiterveräußert, so tritt seine Kaufpreisforderung an die Stelle des vorbehaltenen Eigentums. Diese ist mit dem Zeitpunkt ihres Entstehens an den Lieferanten abgetreten. An einlangenden Geldern erwirbt er in Form des Besitzkonstituts durch den Kunden Eigentum. Die Tatsache dieser Abtretung hat der Kunde in seinen Büchern und auf den Ausgangsrechnungen anzumerken sowie den Empfänger der Ware davon zu verständigen.

9.6.    Der Kunde hat die unter Eigentumsvorbehalt stehenden Waren gegen Feuer, Diebstahl, Beschädigung durch Dritte, Hochwasser wie auch Vermurung ausreichend zu versichern oder für den Schaden einzustehen. Er hat dem Lieferanten die Forderung aus dem Versicherungsvertrag abzutreten und den Versicherer davon zu verständigen. Die Begründung von vertraglichen Sicherungsrechten an den im Vorbehaltseigentum stehenden Waren ist dem Kunden untersagt. Werden die unter Eigentumsvorbehalt stehenden Waren von Vollstreckungshandlungen erfasst, so hat der Kunde das Vollstreckungsorgan auf das Fremdeigentum hinzuweisen und den Lieferanten spätestens innerhalb von 24 Stunden davon zu informieren.

9.7.    Kommt der Kunde hinsichtlich des durch den Eigentumsvorbehalt gesicherten Entgelts in Zahlungsverzug, so ist der Lieferant jederzeit berechtigt, sich in den Besitz der Vorbehaltsware zu setzen, und zwar auch dann, wenn der Vertrag noch nicht aufgelöst ist (Rücknahmerecht).

10.    Gewährleistung

10.1.    Bei Mängeln an der gelieferten Sache hat der Kunde zunächst nur einen Anspruch auf Nacherfüllung. Verbraucher haben die Wahl, ob die Nacherfüllung durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung erfolgen soll, sofern die Nacherfüllung nicht mit unverhältnismäßig hohem Aufwand für den Verkäufer verbunden ist.

10.2.     Abweichungen in Maß, Gewicht oder Qualität sind im Rahmen der vereinbarten oder im Land des Lieferanten bestehenden Normen zulässig. Das Gleiche gilt für die üblichen Toleranzen bei der Ermittlung der Quantitäten nach rechnerischen Grundsätzen.

10.3.    Ausgeschlossen sind Gewährleistungsansprüche, wenn Mängel aufgrund unrichtiger Montage, Nichtbeachtung der Montagehinweise bzw. Gebrauchsanweisungen, Überbeanspruchung der Teile, unrichtiger Behandlung und Verwendung ungeeigneter Betriebsmaterialien durch den Kunden entstehen.

10.4.    Für produktions- und materialbedingte Abweichungen in den Farbnuancen der Ware wird keine Gewähr geleistet.

10.5.    Der Gewährleistungsanspruch erlischt bei Veränderung, Verarbeitung oder unsachgemäßer Behandlung der gelieferten Ware. Für Kosten einer durch den Kunden selbst oder einem von ihm beauftragten Dritten vorgenommenen Mängelbehebung hat der Lieferant ohne dessen vorher einzuholende schriftliche Zustimmung nicht aufzukommen.

10.6.    Gewährleistungsansprüche des Käufers sind im Sinne der §§ 377 und 378 UGB unverzüglich schriftlich geltend zu machen.

10.7.    Die Frist gemäß § 924 Satz 2 ABGB beträgt 3 Monate

10.8.    Die Anwendung des besonderen Rückgriffsrechtes gemäß § 933b ABGB wird ausgeschlossen.

10.9.    Die Haftung für leichte Fahrlässigkeit bei Vermögensschäden ist ausgeschlossen (inklusive der Anwendung von § 1298 Satz 2 ABGB).


11.    Mängelhaftung
 
11.1.    Über die Gewährleistungsrechte hinausgehende Schadensersatzansprüche des Kunden sind grundsätzlich ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Kunden bei Personenschäden

11.2.    Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet der Anbieter nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Kunden aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

11.3.    Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetz bleiben gänzlich unberührt.


12.    Datenschutz
 
Unsere Datenschutzerklärung ist unter https://www.ewth.at/Informationen/Datenschutzerklaerung/ abrufbar.


13.    Sonstiges

13.1.    Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages oder dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die unwirksame Bestimmung ist durch eine gültige, die dem angestrebten Ziel möglichst nahekommt, zu ersetzen.

13.2.    Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus Vertragsverhältnissen zwischen dem Kunden und dem Anbieter ist der Sitz des Anbieters.

13.3.    Der Vertrag bleibt auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Punkte in seinen übrigen Teilen verbindlich. Anstelle der unwirksamen Punkte treten, soweit vorhanden, die gesetzlichen Vorschriften. Soweit dies für eine Vertragspartei eine unzumutbare Härte darstellen würde, wird der Vertrag jedoch im Ganzen unwirksam.


14.1.    Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

14.2.    Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Wir können für diese fremden Inhalte keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich.
 

15.    Schlussbestimmungen
 
15.1. Die Geltung des UN-Kaufrechts wird ausgeschlossen, es gilt österreichisches Recht. Mit einer Bestellung werden die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Onlineshops anerkannt. Hat der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand in Österreich oder in einem anderen EU-Mitgliedstaat, ist ausschließlich Gerichtsstand für sämtliche Streitigkeiten aus diesem Vertrag unser Geschäftssitz.